Info

Leben und Beben in Tokio – Ein Blog zum Berichten über die aktuellen Geschehnisse aus der Perspektive eines deutschen Tokio-Bewohners.

Japan wurde 2011 von dem schlimmsten Erdbeben der Welt heimgesucht. Versicherer weltweit hatten noch nie so viel Schäden verzeichnen müssen. Und Seismologen hatten noch nie so ein starkes Erdbeben in Japan gemessen. Die Folgen des Bebens waren gigantisch zerstörerisch: 20 000 Tote und Vermisste; circa 500 000 Obdachlose; landesweite Tsunamis; viele dem Erdboden gleich gemachte Städte; mehrere nukleare Havarien („Fukushima-Daiichi“); Ausfälle von Strom, Wasser, Gas, Telefon und Internet; Vulkanausbruch; Aschewolke; großflächige Verseuchung mit Asbest und Radionukliden; und ein tief sitzendes Fukushima-Stigma. Manch meiner Freunde trauerten noch Monate später über beim Tsunami verunglückte Freunde. Die japanische Regierung budgetierte zum Wiederaufbau bereits 18 Billionen ¥ (circa 177 Mrd. €), obwohl Japan bereits das höchstverschuldete Land der Welt ist: Japan hat nun über 233 % des BIP an Schulden, Griechenland dagegen „nur“ 166 %.

In dieser schweren Zeit rufen sich die Japaner selbst Mut zu, „がんばろう日本 [Durchhalten, Japan]“ – sogar in Fernsehwerbungen und auf Flughäfen.

Eine Antwort zu Info

  1. Axel Müller schreibt:

    Lieber Martin, Heute war ein großer Artikel in der Trostberger über Dich in Tokio. Habe Benni den Link geschickt. Wünsche Dir alles Gute und – pass gut auf Dich auf!
    Liebe Grüsse, Axel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s