Viel Arbeit und Regenwetter

Zur Zeit hört man nicht viel von mir weil ich mich sechs Tage die Woche im Institut von früh bis spät einigle um mit drei Konferenzworkshops auszuhelfen. Dazu schreibe ich „Reviews“, das sind Kommentare/Rezensionen zu wissenschaftlichen Publikationen, erstelle und warte Webseiten und Ausschreibungen (sogenannte „Call for Papers“), und forsche auch noch ein bisschen an meinem eigentlichem Forschungsthema (bezüglich Datenschmuggel). Erschwert wird das ganze durch desertierende fehlende Leute (bzw. Ausländer), da eigentlich viel mehr Personal dafür geplant war.

Das Wetter ist mittlerweile ziemlich regnerisch: Seit einigen Tagen regnet es ständig (eventuell könnte dies schon die Regenzeit sein welche jedes Frühjahr kommt), man sollte also nur mit Regenschirm oder -kleidung rausgehen und es ist ziemlich unmöglich geworden ohne Heizung seine Wäsche zu trocknen. Darüber hinaus ist der Ausläufer des Taifuns „Songda“ bereits im Anmarsch und wird morgen in Tokio erwartet:

http://hurrikanblog.blogspot.com/2011/05/supertaifun-songda-nimmt-kurs-auf-japan.html

http://www.wetter24.de/wetter-news/news/ch/4866591f98da2a764047e8241d1c4e83/article/supertaifun_songda.html

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Viel Arbeit und Regenwetter

  1. martl schreibt:

    uh, seit wann hast du denn kommentarfreischaltung und warum?

  2. marsintokio schreibt:

    Schon seit jeher und könnte sogar schon die Standardauslieferung gewesens sein. Warum dieses mal Dein Login nicht erkannt wurde müsste ich erst noch herausfinden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s